URLAUB AUF SARDINIEN: OLBIA UND DER GOLFO ARANCI

Die Traumstrände Olbia's erleben

An der Westküste der Insel liegend, ist Olbia schon immer der Hauptankunftshafen Sardiniens gewesen. Die zahlreichen Denkmäler in der Altstadt und Umgebung weisen auf den antiken Ursprung der Stadt hin. Die Stadt wurde von den Karthagern gegründet und viele weitere Völker, wie Römer und Spanier, haben über die Stadt regiert. Aus diesem Grund ist das kulturelle und historische Erbe von Olbia eines der interessantesten auf der Insel. Hier einige unverzichtbare Sehenswürdigkeiten.

Die Kirche von San Simplicioaus dem 11. Jahrhundert wird auch Basilica Minore gennant und befindet sich in der Innenstadt. Komplett aus Blöcken lokalen Granits gebaut, ist die Kirche ein wertvolles Zeugnis des sardisch-romanischen Stils. In Olbia befindet sich ein archäologisches Museum, das von der Entwicklung der Region erzählt. Unter anderem sind Reste römischer mittelalterlischer Schiffe zu sehen. Nicht zu vergessen, die Strände, an denen man sich entspannen kann. Der Strand von Pittolongu, 7 km von Olbia entfernt, ist ideal für Familien, wegen seines flach abfallenden und sandigen Meeresbodens. Ein wenig weiter im Norden liegt der Golgo degli Aranci: 5 Strände mit Sand, so fein und weiß wie Puderzucker. Auch hier ist das Meer flach und das Vorhandensein von Badevorrichtungen macht das Gebiet perfekt für Familien mit Kindern. Im Süden von Olbia, hingegen, erwatet Sie der Strand Spalmatore di Terra, auf der Insel Tavolara. Dieser ist von Porto S.Paolo mit der Fähre erreichbar. Berauschen Sie sich am starken Duft der Wacholder- und Rosmarinbüsche. Darüber hinaus können Sie die zahlreichen Seelilien bewundern, die auf im flachen Wasser an dem Strand gedeihen.

Olbia - Civitavecchia

ab

--,--

Arbatax - Olbia

ab

--,--

Olbia - Genua

ab

--,--

Civitavecchia - Olbia

ab

--,--

Olbia - Arbatax

ab

--,--

Genua - Olbia

ab

--,--